Galerie anzeigen Inhalt anzeigen
356 Tage im Jahr
Mehr Info
Mehr Info
356 Tage im Jahr
Mehr Info
Mehr Info
Mehr Info
Mehr Info

Wählen Sie einen Hashtag

Die Geschichte des arlberg1800 RESORT

Von der Pilgerherberge zum RESORT am Arlberg

Menschenfreundlichkeit und Gastfreundschaft sind die Eckpfeiler, auf denen das RESORT am Arlberg ruht. Bis heute zieht sich der Gründungsgedanke durch die Geschichte der "Herberge" am Arlberg, die im 14. Jahrhundert mit Heinrich Findelkind begann.

Der Beginn des Arlberg Hospiz Hotels
Die Arlberg Hospiz Herberge in Tirol

Wir schreiben das Jahr 1386. Heinrich Findelkind, ein Schweinehirt am Arlberg, errichtete am Arlberg an der Stelle des heutigen Arlberg Hospiz Hotels eine Herberge. Dort fanden Menschen, die den gefährlichen Weg über den Arlbergpass nahmen, Kost und Logis. Als Botschafter christlicher Nächstenliebe erhielt Heinrich von Papst Bonifaz das Recht, die Bruderschaft St. Christoph zu gründen, um den Pilgern eine schützende Unterkunft geben zu können.

Mehr als 630 Jahre Geschichte des heutigen arlberg1800 RESORT

Sechs Jahrhunderte lang war die Herberge am Arlberg ein lebensrettender Zufluchtsort, bis 1884 mit dem Bau des Eisenbahntunnels durch den Arlberg begonnen wurde und nur noch wenige Menschen den Berg überquerten. Die Herberge war dem Verfall preisgegeben. Carl Ganahl, Landesstadthalter von Vorarlberg und Urgroßvater von Arnold Ganahl, dem späteren Besitzer des Hospizes, erwirkte beim Vorarlberger und Tiroler Landtag, dass das alte Gebäude unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Der Wintersport in früheren Zeiten
Skisport am Arlberg zu früheren Zeiten

Der Arlberg ist die Wiege des Skisports und das Arlberg Hospiz seine Geburtsstätte

Im Jahrhundertwinter 1900/1901 eroberten vier Ski-Pioniere die tief verschneiten Hänge des Arlbergs – eine Premiere, die den Arlberg und die Geschichte des Arlberg Hospiz Hotels nachhaltig prägte. Die vier Skifahrer statteten dem bekannten und gastfreundlichen Hospizwirt Oswald Trojer einen Besuch ab und machten das Hospiz über Nacht zum Geburtshaus des Skisports am Arlberg

Die Moderne hält Einzug im Arlberg Hospiz Hotel in St. Christoph

Seit dem Jahr 1959 erstrahlt das Arlberg Hospiz Hotel in neuem Glanz. Der Ruf, das modernste und schönste Hotel am Arlberg zu sein, verbreitete sich weit über die Gipfel der österreichischen Alpen hinaus. Es war der Beginn einer Ära.

2015 - Mit dem Bau der arlberg1800 Contemporary Art & Concert Hall und den angrenzenden arlberg1800 Chalet Suiten öffneten sich abermals neue Türen und aus dem bestehenden Arlberg Hospiz Hotel, dem Hospiz Alm Restaurant mit den Alm Residence Suiten und den Chalet Skyfall Suiten wurde das arlberg1800 RESORT.

Gelebte Gastfreundschaft und soziales Engagement sind für die Familie Werner selbstverständlich. Adi Werner ist Bruderschaftsmeister der Bruderschaft St. Christoph und gemeinsam mit seiner Frau Gerda ein Hospiz-Wirte-Paar mit Weltruf. Gastgeber des arlberg1800 RESORTS ist Florian Werner mit seiner Frau Ursula, die sich mit dem gesamten Team freuen, Sie in St. Christoph willkommen zu heißen. 

Senden Sie Ihre unverbindliche Anfrage für einen besonderen Urlaub im arlberg1800 RESORT mit Tradition und Geschichte.

arlberg1800 RESORT

1 Arlberg Hospiz Hotel
2 Chalet Skyfall
3 Alm Residence Suiten
4 Hospiz Alm Restaurant
5 Contemporary Art & Concert Hall
6 arlberg1800 Chalet Suiten

A Maienseelift
B Kinderlift
C St. Christoph Bahn

Mehr Infos...

Urlaub & Winter

Skifahren am Arlberg in Österreich ist ein Wintersporterlebnis auf höchstem Niveau.

Mehr Infos...

Konzerte & Kunst

Besuchen Sie unsere aktuelle Ausstellung "Unter den Bergen" von Hermann Nitsch.

Mehr Infos...

Restaurant & Wein

Das arlberg1800 RESORT beeindruckt nicht nur mit seinen exquisiten Haubenrestaurants, sondern auch mit der berühmten und hochkarätigen Weinsammlung.

Mehr Infos...

Tagen & Feiern

Wenn Sie nach St.Christoph kommen, werden Sie überrascht sein und auf neue Weise organisieren und tagen.

Mehr Infos...