Arlberg Hospiz
Arlberg Hospiz

Unsere Preise und Pauschalen

Mehr Info

Wohlfühlen auf höchstem Niveau

Mehr Info

Genussmomente in 5 Restaurants

Mehr Info

Unsere Angebote für Kurzentschlossene

Mehr Info

Österreich´s größtes Skigebiet

Mehr Info

Einmalige Konzerte in der Kunsthalle

Mehr Info

Wählen Sie einen Hashtag

Bestpreis buchen
schließen
Ihre Gastgeber Familie Werner
Vorteil für Direktbucher

Kein Buchungsportal kennt unser Haus so gut, wie wir selbst. Nutzen Sie diesen Vorteil und buchen Sie direkt auf unserer Website zum garantiert günstigsten Preis. Wir beraten Sie gerne, damit Sie Ihren ganz persönlichen Wohntraum im arlberg1800 RESORT finden.

+43 (0) 5446 2611
Preisabfrage / Buchen Jetzt Buchen
+43 (0) 5446 2611 +43 (0) 5446 2611
info@arlberg1800RESORT.at
Bestpreis buchen
schließen
Ihre Gastgeber Familie Werner
Vorteil für Direktbucher

Kein Buchungsportal kennt unser Haus so gut, wie wir selbst. Nutzen Sie diesen Vorteil und buchen Sie direkt auf unserer Website zum garantiert günstigsten Preis. Wir beraten Sie gerne, damit Sie Ihren ganz persönlichen Wohntraum im arlberg1800 RESORT finden.

+43 (0) 5446 2611
Preisabfrage / Buchen Jetzt Buchen

Hermann Nitsch Ausstellung bis 2. Jänner 2018

Nitsch Portrait Nitsch Portrait Nitsch Portrait Nitsch Portrait
Datum:
Sa, 8. Juli 2017 - Di, 2. Jan. 2018
Beschreibung:

"Unter den Bergen" Hermann Nitsch

„Ich möchte all das zeigen, was wirklich passiert: Glück, Freude, Tod, Auferstehung, den Zyklus des Lebens und der Natur. 
Ich möchte die Wahrheit zeigen.“ 
Hermann Nitsch

Seit ihrer Eröffnung im Herbst 2015 boten die Kunsthalle und der Konzertsaal arlberg1800 bereits zahlreichen zeitgenössischen KünstlerInnen und MusikernInnen von Weltklasse eine neue Bühne.

Zum Auftakt stellte Brigitte Kowanz mit ihren Studenten aus, gefolgt von Eva Schlegel. Die nächste große Ausstellung 2016/17 war dem bekannten österreichischen Maler Herbert Brandl gewidmet. Mit Hermann Nitschfolgt jetzt einer der großen Akteure der zeitgenössischen internationalen Kunstszene. Anhand von 30 Grafiken und 48 Schüttbildern aus den Jahren 1979 bis 2014 veranschaulicht die Ausstellung Hermann Nitsch: "Unter den Bergen" in der Kunsthalle arlberg1800 auf eindrucksvolle Art und Weise die architektonische Struktur, die seinem 6-Tage-Spiel zugrunde liegt. Der Künstler hat die Räume, in denen sich das Orgien und Mysterien Theater entwickelt, bewusst unter der Erde angesiedelt, darauf spielt der Titel "Unter den Bergen" an. Die zu drei Vierteln unter der Erde liegende Kunsthalle arlberg1800 erscheint in dieser Hinsicht daher als ein besonders geeigneter Ausstellungsort.

Die Architektur des Orgien Mysterien Theaters
Eingebettet in die große Philosophie des Orgien Mysterien Theaters sind Nitschs zahlreiche druckgraphische Mappenwerke und Blätter eine Form der Bildsprache des Künstlers. Der erste Teil der Ausstellung in der Kunsthalle arlberg1800 widmet sich diesem Schaffensbereich des Künstlers.

Malerei als Prolog der Orgien
Der zweite Teil der Ausstellung Unter den Bergen zeigt eine Auswahl von Nitschs Schüttbildern. „Meine Aktionsmalerei ist die visuelle Grammatik des Orgien Mysterien Theaters auf einer Bildfläche“, so Hermann Nitsch. Der kathedralenartige Ausstellungsraum der Kunsthalle wird ca. 50 dieser großformatigen Schüttbilder präsentieren.

Auch das Projekt Levitikus, das im Foyer von arlberg1800 gezeigt wird, verdeutlicht die Wechselbeziehung zwischen Hermann Nitschs Malerei und seinen Aktionen.

Zurück

Urlaub & Winter

Skifahren am Arlberg in Österreich ist ein Wintersporterlebnis auf höchstem Niveau.

Mehr Infos...

Konzerte & Kunst

Besuchen Sie unsere aktuelle Ausstellung "Unter den Bergen" von Hermann Nitsch.

MEHR INFOS...

Restaurant & Wein

Das arlberg1800 RESORT beeindruckt nicht nur mit seinen exquisiten Haubenrestaurants, sondern auch mit der berühmten und hochkarätigen Weinsammlung.

Mehr Infos...

Tagen & Feiern

Wenn Sie nach St.Christoph kommen, werden Sie überrascht sein und auf neue Weise organisieren und tagen.

Mehr Infos...