Alexandrina Simeon

Musiker:
Alexandrina Simeon
Biographie:

Gemeinsam mit ihrem Quintett, dem Alexandrina Simeon Quintett, begeisterte sie bereits das Publikum auf deutschen und bulgarischen Jazz-Festivals, wie dem jazzweekend in Regensburg, dem tollwood in München, auf Club-Bühnen in Braunschweig, Lüneburg, Hamburg, München oder bei dem internationalen Jazzfestival in Bansko und Varna. Auch war das Quintett bereits zu Gast in der Deutschen Botschaft in Sofia und gab dort ein Residenzkonzert. In den Kompositionen ihres ersten Solo-Albums „roots & influence“ (erschienen 2011 bei MONS Records) spürt Alexandrina Simeon vergangene Melodien aus ihrer Heimat Bulgarien auf und verknüpft sie mit Einflüssen aus aller Welt.

Zwischen den Welten zuhause ist nicht nur ihre Musik. Geboren in Varna, Bulgarien, lebt die „renommiere Ausnahmesängerin“ (Augsburger Allgemeine) schon seit vielen Jahren in Deutschland. Hineingeboren in eine Musikerfamilie – Eltern Orchestermusiker, Großmutter Opernsängerin – beginnt sie als 5-Jährige mit dem Geigespiel. Nach einer klassischen Gesangsausbildung intensiviert sie ihre Studien in Richtung Jazz-Gesang bei Harriet Lewis, Sandy Patton und Karen Edwards in München. Sehr bald singt sie in verschiedenen Jazzformationen, wie der Big Band „THE HORNFLAKES“ oder der Modern Jazzband „Whispering Grass“ aus Augsburg, und leiht ihre ausdrucksstarke Stimme nicht nur lokalen Bands, sondern steht immer wieder mit Musikern wie Njamy Sitson, Rhani Krija oder Wolfgang Lackerschmid auf großen Bühnen in Deutschland, Italien und der Schweiz. Als im Münchner Olympiastadion die Fußballära zu Ende ging, hat Alexandrina Simeon bei Radio Charivari die Abschiedshymne eingesungen, die täglich mehrfach on air ausgestrahlt wurde. Radio- und TV-Produktionen folgten, wie z.B. der Live-Auftritt im ZDF im Rahmen der “Woche der Brüderlichkeit” oder im BR im Rahmen der “Abendschau” in den Jahren 2010 und 2011. Auch vollzog sie mehrere Tourneen in Deutschland, Italien, Schweiz und Bulgarien und spielt mit ihrem Quintett internationale Jazz-Festivals. Alexandrina Simeon ist über den Jazz hinaus in verschiedenen Stilrichtungen zu Hause. Ihr Repertoire erstreckt sich über Klassik bis hin zu Soul, Pop und Gospel. Diese Vielseitigkeit ermöglicht ihr das Arbeiten mit unterschiedlichsten Bands und Ensembles und bringt neue Berührungspunkte hervor, wie z.B. mit dem Peter Vogel Quintett, dem Orchester Fink und Steinbach, dem Trio Seraphin oder dem Szimanowsky-Quartett. Darüber hinaus musiziert sie ebenso gerne mit Bands und Ensembles, wie auch a capella (afrikanischer Polyphonie-Gesang, bulgarische Volksweisen). „…Ihre Stimme kann druckvoll agieren, sich in Wehmut verlieren oder himmelhoch jauchzen…“ (Jazzthing)

Alexandrina Simeon ist zudem regelmäßig Jurymitglied im jährlichen internationalen Pop-Gesangswettbewerb für junge Sänger in Varna/Bulgarien und seit dem Sommersemester 2014 Lehrbeauftragte für Gesang am Lehrstuhl für Musikpädagogik an der Universität Augsburg.

KUNSTHALLE arlberg1800
PARTNERSCHAFTEN

KÜNSTLERVERZEICHNIS

Artists in Residence Kunst

Artists in Residence Musik



Artists at the CONTEMPORARY ART & CONCERT HALL arlberg1800